Logo KulturRegion Stuttgart

Bad Urach

»Nur fast so wie im Traum ist mir's geschehen, daß ich in dies geliebte Thal verirrt« schrieb Eduard Mörike 1827 in seinem Gedicht »Besuch in Urach«. Wer sich heute in das Tal verirrt, kann auf den Spuren Mörikes und anderer Dichter, die sich von der idyllischen Umgebung Bad Urachs inspirieren ließen, auf dem »Bad Uracher Poesieweg« wandeln.

Nicht nur die Natur um Bad Urach herum ist bezaubernd, auch die Innenstadt mit ihren Gässchen und Fachwerkhäusern. Mittendrin steht die Amanduskirche mit ihrem bedeutenden spätgotischen Netzgewölbe. Die Burgruine Hohenurach thront über Bad Urach als Wahrzeichen des Städtchens.

Ein besonderer Schwerpunkt im Kulturlebens Bad Urach liegt auf dem Bereich Musik: Die Herbstlichen Musiktage, die seit 1981 alljährlich stattfinden, sind Anlass zum Treffen großer Gesangsstars aus aller Welt mit jungen Künstlern. Sie interpretieren gemeinsam eine Mischung aus bekannten Werken und musikalischen Neuentdeckungen.

Und im Rahmen der Veranstaltungsreihe KulturMomente holt Bad Urach hochkarätige Musiker, Kabarettisten und Theatermacher in die Stadt.