Logo KulturRegion Stuttgart
© Gemeinde Rechberghausen

Rechberghausen

Idyllisch im Vorland der Schwäbischen Alb und am östlichen Rande des Schurwaldes gelegen, war Rechberghausen 2009 Gastgeber der Gartenschau. Das damalige Ausstellungsgelände ist heute der herrliche Landschaftspark »Grüne Mitte«. 

Und tatsächlich ist der Park gewissermaßen das grüne Zentrum der Gemeinde geworden. Hier findet das alljährliche, weit über die Grenzen Rechberghausens hinaus beliebte Sommernachtsfest statt, das traditionell mit einem fulminanten Feuerwerk gefeiert wird.

Der Gartenmarkt in Rechberghausen feiert 2014 bereits sein 5-jähriges Bestehen. Rund 120 Aussteller präsentieren hier regelmäßig eine bunte Mischung aus allem, was den sommerlichen Garten noch schöner macht und reizvolle Blickpunkte schafft.

Und immer wieder werden der Park sowie die Straßen von Rechberghausen zur Ausstellungsfläche unter freiem Himmel, so waren zum Beispiel im Sommer 2013 farbenfrohe Skulpturen von Roger Capron, einem Weggefährten Picassos, zu sehen.

2014 erwartet die Gäste der Schurwaldgemeinde eine Skulpturenausstellung zum Thema „Liebes- und Hochzeitsweg“.

Natürlich kann man Kultur in Rechberghausen aber auch mit Dach über dem Kopf erleben. Musikliebhaber strömen zu den regelmäßig stattfindenden Konzerten der Reihe „Jazz im Schloss“ im Schlosskeller und zu den Liedmatinéen im Ochsensaal. Und wer es lieber dramatisch mag, kommt im Theater im Bahnhof auf seine Kosten.

Die Kindertheaterwoche, welche im August die acht Theater aus Baden-Württemberg im Haug-Erkinger-Festsaal präsentiert, wird von Jahr zur Jahr beliebter.

Neben der Besichtigung des Schlosses, sollten historisch Interessierte nicht auf einen Abstecher zum Oberen Tor verzichten, dem einzigen im Landkreis Göppingen erhaltenen Stadttor.