Logo KulturRegion Stuttgart
© Stadt Kirchheim unter Teck

Kirchheim unter Teck

Schloss Kirchheim

Das Schloss Kirchheim wurde 1538 unter der Regierung des Herzogs Ulrich von Württemberg als in die Stadtbefestigung eingebettete Vierflügelanlage begonnen, 1556 vollendet und am Ende des 16. Jahrhunderts durch Heinrich Schickhardt umgebaut. Es diente u.a. der 1857 verstorbenen Herzogin Henriette als Witwensitz. Das Renaissance-Schloss gilt als Teil der am besten erhaltenen Landesfestung des Herzogtums Württemberg und gibt dem Besucher wertvolle Einblicke in die Wohnkultur des 19. Jahrhunderts.

Weitere Informationen zu Heinrich Schickhardt finden Sie hier

Adresse

Schlossplatz 8

73230 Kirchheim unter Teck

Öffnungszeiten

1. Mai bis 1. November:
Mi und Sa 14.00 – 17.00 Uhr
So und Feiertage 13.30 – 17.30 Uhr
2. November bis 30. April: geschlossen

Eintritt

1,70 € - 3,50 €