Veronique de Raedemaker & Anton Gerzenberg

09.02.24

Veronique de Raedemaker & Anton Gerzenberg

Karol Szymanowski Mythes, op. 30 La fontaine d‘arethuse Narcisse Dryade et Pan Ludwig van Beethoven Sonate Nr. 10 für Violine und Klavier G-Dur, op. 96 Maurice Ravel Jeux d‘eau für Klavier Béla Bartók Sonate Nr. 1 für Violine und Klavier Veronique De Raedemaeker (1996, Belgien) studierte in Antwerpen, Brüssel und Köln u.a. bei Alissa Margulis, Barnabás Kelemen und Philippe Graffin und absolviert derzeit das Konzertexamen-Studium bei Mikhail Ovrutsky an der HfMT Köln. 2019 gründete sie das auf zeitgenössische Musik spezialisierte ÉRMA Ensemble in Köln mit, sowie 2021 das Trio Gilu, mit dem sie 2022 die CD "Garland - Songs for Soprano, Violin and Harp" veröffentlichte. Ihre CD "Malinconia" wurde mit dem " Klara Wahl" beim flämischen Rundfunk ausgezeichnet. Als leidenschaftliche Kammermusikerin tritt Veronique bei Festivals und Konzertreihen auf. Seit 2020 ist sie dankbare Stipendiatin der Werner Richard - Dr. Carl Dörken Stiftung. 2022 bis 2023 ist Veronique Artist in Residence von SWUK Flandern. Anton Gerzenberg, 1996 in Hamburg geboren, begann im Alter von vier Jahren mit dem Klavierspiel und wurde unter anderem von Julia Suslin und Julia Botchkovskaia in Hamburg, Jan Jiracek von Arnim in Wien und aktuell von Pierre-Laurent Aimard in Köln unterrichtet. 2019 war er Mitbegründer des Ensembles für Neue Musik ÉRMA in Köln, das in enger Zusammenarbeit mit Unsuk Chin sein erstes Konzert gab. Kammermusikalisch ist er mit Musiker/innen wie Martha Argerich, Dora Schwarzberg und Alvise Vidolin aufgetreten. Klavierkonzerte gab er unter anderem mit dem Taipei Symphony Orchestra, den Münchner Symphonikern, der Hamburger Camerata, dem Musikkollegium Winterthur sowie dem Tonhalle-Orchester Zürich. Ausserdem ist er häufiger Gast bei Festivals wie dem Progetto Martha Argerich in Lugano, dem Klavierfestival Ruhr, dem Schleswig-Holstein Musikfestival, der Accademia Chigiana in Siena und dem Mozartfest Würzburg. Im Juni 2021 gewann er den Ersten Preis beim 15. Concours Géza Anda in Zürich.

Ticketbuchung Karte

Daten & Fakten

Veranstalter

Stadt Böblingen - Amt für Kultur

Standort

CCBS - Kongresshalle
Ida-Ehre-Platz1
Böblingen

Datum

09.02.24