Logo KulturRegion Stuttgart

20.07.2018

»Drehmoment« – 30 Millionen Hektoliter in Ludwigsburg

© Reinigungsgesellschaft

30 Millionen Hektoliter Bier – darum dreht es sich in Ludwigsburg. So groß ist die Menge, die pro Jahr in der weltweit größten Brauerei im Norden Mexikos für den US-Markt produziert werden soll. Gebaut wird diese von ZIEMANN HOLVRIEKA, einem Hersteller von Brauereianlagen mit Sitz in Ludwigsburg.

Was hat das nun mit Kunst zu tun? Die Projektgruppe REINIGUNGSGESELLSCHAFT, bestehend aus den bildenden Künstlern Martin Keil und Henrik Mayer, war bereits mehrere Male bei ZIEMANN HOLVRIEKA vor Ort, ließ sich inspirieren und entwickelte in einem Prozess gemeinsam mit Auszubildenden und Betreuern des Unternehmens eine Skulptur in Form eines Brautanks. So erarbeiteten die Auszubildende n in den vergangenen Wochen eigenständig den Ablauf von Auftragsannahme, Produktdesign, Fertigung und Endmontage. Den Künstlern war zudem wichtig, dass die Menschen aus dem Unternehmen ihr handwerkliches und planerisches Können einbrachten.

Die Skulptur macht die Ausmaße des Volumens eines Brautanks wahrnehmbar. Neben seiner ästhetischen Dimension regt das Projekt auch ein Nachdenken über die sparsame und umweltschonende Verwendung von natürlichen Ressourcen an. Die Installation »30 Millionen Hektoliter« wird im Foyer von ZIEMANN HOLVRIEKA in Ludwigsburg schweben und im Rahmen des Produktionskunst-Festivals für die Öffentlichkeit zugänglich sein.