Logo KulturRegion Stuttgart

04.09.2018

»Drehmoment« – Ein Brunnen für Bad Urach

Fotomontage »GUTTA« © Karsten Födinger

Nachdem der Berliner Künstler Karsten Födinger im Rahmen von »Drehmoment« zum ersten Mal zu Besuch in Bad Urach war, entwickelte er sehr schnell die ersten Skizzen für sein Projekt »GUTTA«. Aus dem Ansatz, mit dem Hersteller von Hochdruckpumpen URACA zusammenzuarbeiten, entstand die Idee, eine Brunnen-Skulptur zu schaffen. Der Uracher Wasserfall wiederum inspirierte ihn zu der besonderen Gestaltung des Brunnens: Am Wasserfall setzt sich im Wasser gelöster Kalk als Tuffstein ab. Auch an Karsten Födingers kubisch angelegten Brunnen wird sich nach und nach Kalktuff ablagern und so die architektonische Struktur des Brunnens überwuchern.

Karsten Födinger entwickelt seine Werke stets aus dem Kontext der Orte, an denen sie entstehen. Er macht durch sein künstlerisches Eingreifen Besonderheiten einer Stadt, einer Gegend oder einer Landschaft sicht- und erfahrbar. Mit diesem ortsspezifischen Ansatz begeisterte er auch das Unternehmen URACA, das sich der Stadt Bad Urach – die ihm einst auch den Namen gab – sehr verbunden fühlt und dem Künstler volle Unterstützung zusagte.

»GUTTA« wird ab dem 5. Oktober 2018 (15:00 Uhr) am Graf-Eberhard-Platz 10 in Bad Urach zu sehen sein. Wir dürfen schon jetzt gespannt sein, wie sich Födingers Skulptur im Laufe der Zeit durch natürliche Prozesse verändern wird.