Logo KulturRegion Stuttgart

10.08.2018

»Drehmoment« – Pop-Art in Filderstadt und auf Deutschlandtournee

© Martin Huch

Der wohl bekannteste deutsche Pop-Art Künstler Andora arbeitet in Filderstadt gleich mit mehreren Partnern zusammen. Das Unternehmen HERMA unterstützt ihn dabei, ein außergewöhnliches Produkt zu entwickeln: Mit und für die Karl-Schubert-Gemeinschaft, die in ihrer anerkannten sozialtherapeutischen Werkstatt Menschen mit Behinderung beschäftigt, gestaltet Andora bunte Sitztrommeln (Cajónes).

Die von Andora gestalteten und von Menschen mit Behinderung in Filderstadt gefertigten Cajónes sollen eine Reise in die Welt antreten. Erste Exemplare sind nun mit der Rockband Fury in the Slaughterhouse auf Deutschlandtournee! Andora hat zwei von der Karl-Schubert-Gemeinschaft (Thomas Fietkau) gebaute Cajónes als Unikate bemalt und den Musikern zum Ausprobieren überreicht. So wird die künstlerische Botschaft dieses besonderen Projekts über Filderstadt und die Region hinaus nach ganz Deutschland getragen.

Wir sind sehr gespannt auf die weitere Entwicklung und darauf, wie viele kreative Ideen Andora noch nach Filderstadt und aus Filderstadt heraus bringen wird!