Logo KulturRegion Stuttgart

02.04.2014

Netzwerktreffen Kulturelles Europa

Von der Region Stuttgart nach Europa: Die KulturRegion vernetzt sich. Dafür gibt es Unterstützung von europäischer Seite.

Anfang dieses Jahres hat die Europäische Union ein neues Kulturförderprogramm veröffentlicht – Kreatives Europa 2014-2020. Gefördert werden verschiedenste Projekte mit europäischer oder internationaler Dimension. Ob Filmproduktionen, Festivals, internationale Kooperationen oder Bildung und Vermittlung, das Förderprogramm der EU ist so vielfältig wie die europäische Kulturszene.

Die KulturRegion Stuttgart und der Verband Region Stuttgart haben für den 29. April 2014 die Expertin Sabine Bornemann eingeladen, Leiterin des Cultural Contact Point Germany, der nationalen Anlaufstelle für europäische Kulturfragen.

Sie wird das Förderprogramm »Kreatives Europa« einem begrenzten Teilnehmerkreis vorstellen und brennende Fragen beantworten: Auf welchem Parkett bewegt man sich da? Was darf die EU fördern, was nicht? Natürlich werden auch praktische und formale Dinge geklärt: Wer ist antragsberechtigt? Und wie ist das mit der nötigen Kofinanzierung?

Nach dem Mittagessen werden dann die Teilnehmer selbst aktiv: In Arbeitsgruppen entwickeln sie erste eigene Ideen oder Kooperationsmöglichkeiten zu den bereits geplanten Projekten der KulturRegion Stuttgart.Im Plenum stellen die Gruppen ihre Konzepte vor und Susanne Bornemann wird erklären, ob und warum sie sich für die Förderung der EU eignen und worauf noch geachtet werden muss.

Eingeladen sind all diejenigen Kulturakteure, die Lust haben, den Schritt nach Europa zu wagen und gemeinsam mit Partnern in der Region und Europa förderfähige Projekte zu entwickeln.