Logo KulturRegion Stuttgart
© Studio umschichten

Gerlingen

Studio umschichten:
»Gerlingen spricht miteinander«

Die Gerlinger Jugendlichen wünschen sich schon seit langem einen Treffpunkt – einen Ort mit Sitzgelegenheiten und einem Dach über dem Kopf, an dem sie mit Freunden Zeit verbringen, sich austauschen, diskutieren, Spaß haben und ganz nebenbei erwachsen werden können. Bereits 2019 hatte der Gerlinger Jugendgemeinderat das Thema gemeinsam mit der CDU-Fraktion auf den Tisch gebracht.

»Wo sollen wir hin?« müssen die Jugendlichen nun nicht mehr fragen. Anlässlich des Festivals der KulturRegion Stuttgart ist ein Pavillon entstanden, der nicht nur den Bedürfnissen der jungen Menschen gerecht wird, sondern auch Raum für Begegnungen zwischen den Generationen bietet.

»Gerlingen spricht miteinander« ist das Motto des Projekts. Den Entwurf hat das Stuttgarter Studio umschichten gemeinsam mit Gerlingerinnen und Gerlingern unterschiedlichen Alters in einem Workshop entwickelt. Der Pavillon bietet Platz für etwa 15 Personen, es gibt Raum für Rückzug, aber auch einen ganz speziell ausgezeichneten Bereich für das offene Gespräch mit älteren Bürger:innen oder Familien.

Architektonisch erinnert das entstandene Gebilde an keltische Hünengräber. Die eigentliche Besonderheit liegt in den verwendeten Materialien: Das Objekt besteht aus recycelten Baustoffen von Stuttgart 21: Massive Vollholzelemente, die als Schalung zum Gießen von Betonwänden dienten, bekommen in Gerlingen ein neues Leben und eine neue Aufgabe.

Studio umschichten macht das Material selbst zum Thema. Herstellung, Lagerung und Verwertung der verwendeten Baustoffe spielen in ihren Projekten eine große Rolle. Auch für die Nutzer:innen der Architekturen wird auf diese Weise deutlich, dass Baumaterial nicht einfach da ist, sondern in komplexe Kreisläufe eingebunden ist.

Rahmenprogramm

Freitag, 14.10.22
Feierliche Einweihung des Jugendtreffs mit Aktionsprogramm zur jugendkulturellen Teilhabe

Die Kunstschaffenden

Lukasz Lendzinski, Alper Kazokoglu und Peter Weigand vom Stuttgarter Studio umschichten arbeiten an der Schnittstelle von Kunst, Architektur und Stadtentwicklung. Mit ihren Entwürfen bilden sie Bedürfnisse und Wünsche der Menschen vor Ort ab. Die Themen Recycling und Urban-Mining sind in ihrer Arbeit zentral.

Website
© Evi Künstle
Ort

Neben dem Pumptrack

Adresse

Beim Brückentor 19
70839 Gerlingen

Laufzeit

ab 13.7.22

Öffnungszeiten

rund um die Uhr zugänglich