Logo KulturRegion Stuttgart
© Solar Pavilion
© Christina Kratzenberg

Ostfildern

Studierende der Summerschool, ABK Stuttgart:
»About Tomorrow-Solar Pavilion«

Die Erderwärmung ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Wird uns der Wandel hin zu einer klimafreundlichen Lebensweise noch rechtzeitig gelingen? Und kann uns innovative Architektur dabei helfen?

Welche Antworten Studierende aus aller Welt auf diese Fragen gefunden und welche Visionen sie für unsere Zukunft entwickelt haben, erfährt das Festivalpublikum beim Besuch des »Solar Pavilions« in Ostfildern. Die Entwürfe für dieses ungewöhnliche architektonische Gebilde sind während der gemeinsamen Summerschool der Staatlichen Akademie für Bildende Künste Stuttgart und der Londoner Architectural Association School of Architecture entstanden. Angehende Architektinnen und Architekten, Kunstschaffende und Forscher:innen haben gemeinsam an dem Projekt gearbeitet. Begleitet wurden sie dabei von Marianne Mueller, Architektur-Professorin an der ABK, Chrissie Muhr, künstlerische Leiterin der Architekturwoche Basel, und dem Ostfilderner Künstler Tobias Ruppert.

Während des Festivalzeitraums wandert der Pavillon innerhalb Ostfilderns. Wo immer er Station macht, soll er nicht nur als Statement für den dringenden Systemwechsel verstanden werden, sondern auch eine Plattform für den Austausch der Bevölkerung vor Ort bieten. Bürger:innen sind eingeladen, sich in die Debatte über die Zukunft einzubringen. Der Pavillon dient dabei als Bühne, Ausstellungsort und lebendiges Archiv. Nicht ohnmächtig der Zukunft entgegenzusehen, sondern Eigenverantwortung zurückzugewinnen, nicht zu warten, sondern zu sprechen und zu handeln – dazu will das Projekt einen ersten Anstoß geben.

Angestiftet von der studentischen Vision, werden die Kulturinstitutionen Ostfilderns sich während des Festivals mit den verschiedenen Anknüpfungspunkten zu übermorgen befassen sowie den Aufgaben, die daraus für die Stadtgesellschaft entstehen.

Nach dem Ende des Festivals reist der Pavillon zur Solar Biennale in Rotterdam weiter.

Standorte:
22.9. - 28.9. auf dem Schulhof des Otto-Hahn-Gymnasiums in Nellingen
28.9. - 16.10. in den Traumfeldern im Scharnhauser Park

Rahmenprogramm

Mo, 26.9.22
18:00 Uhr, Schulhof des OHG
Eröffnung

Jochen Lam, Klimaingenieur bei Transsolar Energietechnik GmbH, präsentiert spannende und verblüffende Herangehensweisen, neue Erkenntnisse und interessante Projekte

 

Fr, 30.09.22
14:00 – 18:00 Uhr
Fotoworkshop »Offen sichtlich«

Das Ostfilderner Stadthaus feiert in diesem Jahr seinen zwanzigsten Geburtstag. 2002 wurde der moderne Bau nach den Plänen des Berliner Architekten J. Mayer H. eröffnet.
Was war das Zukunftsversprechen damals und was hat sich seitdem verändert? Und hat sich auch unser Blick auf das Gebäude gewandelt? Im Vorfeld des Jubiläums und im Rahmen des Festivals der KulturRegion Stuttgart laden Städtische Galerie, Stabsstelle Integration und vhs gemeinsam zu einem kostenfreien Foto-Workshop mit Jaimee Moses ein. Dabei ist keine besondere Ausrüstung nötig, das eigene Smartphone genügt. Eine Auswahl der Fotos wird ab 23. Oktober in der Geburtstagsausstellung »J.MAYER.H – Maßstäbe« zu sehen sein.

Anmeldung Fotoworkshop per Mail an
H.Nann@Ostfildern.de

 

Fr, 14.10.
20:00 – 23:00 Uhr

Makerspace-Nacht in der Stadtbücherei Ostfildern
Für Kinder von 8 bis 12 Jahren

Wie kann unsere Welt von Morgen aussehen? Entdecke in der Bücherei, wie die Zukunft aussehen kann.
Kostenlose Anmeldung unter 0711/3404-700 oder stadtbuecherei@ostfildern.de
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Die Kunstschaffenden

Marianne Mueller leitet die Fachgruppe Architektur der ABK Stuttgart und ist Professorin für Entwerfen, Architektur und Gebäudetypologie.
Chrissie Muhr arbeitet als Architektin, Kuratorin und Researcher für eine Vielzahl von Projekten und Institutionen, u.a. für die Architekturwoche Basel.
Tobias Ruppert ist Künstler und lebt in Ostfildern.

© Valerie_Bennett_Tom_Ziora_Jürgen_Bubeck
Standorte

22.9. - 28.9. auf dem Schulhof des Otto-Hahn-Gymnasiums in Nellingen
28.9. - 16.10. in den Traumfeldern im Scharnhauser Park

Zeitraum

22.9. – 16.10.