Logo KulturRegion Stuttgart

Evangelische Akademie / Bad Boll

Symposium »Die überwachte Gesellschaft«

© Michal Jarmoluk

Zum Festivalthema »Unter Beobachtung. Kunst des Rückzugs« veranstaltet die KulturRegion Stuttgart in Kooperation mit der Evangelischen Akademie Bad Boll ein eintägiges Symposium, das sich mit der zunehmenden Überwachung des Individuums in einer digitalisierten Gesellschaft beschäftigt.

Durch neue Technologien und Big Data werden wir immer transparenter, unser Handeln im digitalen Raum wird ständig überwacht und analysiert. Dabei drohen die Grenzen zwischen privat und öffentlich völlig zu verwischen. Im Internet gibt es keinen Ort, an dem wir unbeobachtet sind. Was sind die Konsequenzen dieser Entwicklung hin zur lückenlosen Datensammlung über unser Leben? Verhelfen uns Algorithmen wirklich zu mehr Wissen und Erkenntnis oder bedrohen sie unsere Selbstbestimmung? Und wer übernimmt Verantwortung, wenn Maschinen entscheiden?

Ein interdisziplinär zusammengesetztes Podium widmet sich diesen Fragen aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Das Publikum ist eingeladen mitzudiskutieren.

Mit Artur Dziuk, Adrian Lobe, Dr. Katja Mayer,
Florian Mehnert und Katharina Nocun

Moderation: Stephan Ferdinand

Termin(e)

Mo 12.10.2020

10:00 - 18:00 Uhr

Preise und Tickets

27,70 Euro (inkl. Verpflegung)

Zum Kartenvorverkauf

Veranstaltungsort

Evangelische Akademie
Akademieweg 11
73087 Bad Boll

Veranstalter

Evangelische Akademie Bad Boll
Akademieweg 11
73087 Bad Boll

https://www.ev-akademie-boll.de

Link zur Veranstaltung