Logo KulturRegion Stuttgart
© Oliver Schniepp
© Fotograf: Olivier Schniepp, Foto: Linke GmbH

Künzelsau

»Kunst und Kultur in Künzelsau«, sofort denkt der Interessierte an das Museum Würth in Gaisbach, in dem die bedeutende Sammlung von Reinhold Würth in wechselnden Ausstellungen gezeigt wird. Seit 1991 sind zwei Museumsbereiche in den Verwaltungsbau der Würth-Gruppe in Künzelsau integriert: das Museum Würth für moderne und zeitgenössische Kunst und das Museum für Schrauben und Gewinde. Ab 2020 bietet ein weiteres Museum im Carmen Würth Forum neue Einblicke in die Kunst der Sammlung Würth.

Darüber hinaus gibt es in Künzelsau zahlreiche weitere Orte mit kulturellen Schätzen, bei denen sich ein Besuch lohnt. Das »Kultureck« in der Innenstadt verbindet drei Künzelsauer Kultureinrichtungen: Das Künzelsauer Stadtmuseum, die Hirschwirtscheuer und das Kulturhaus Würth mit der Bibliothek Frau Holle. Nicht weit davon entfernt befindet sich die neugestaltete Stadtbücherei im Alten Rathaus und das Mustang Museum.  

 

Durch die Innenstadt vom Rathaus bis zum Kocher schlängelt sich ein Skulpturenpfad, der mit Werken aus der Sammlung Würth bestückt ist und zum Flanieren und Entdecken einlädt.

Und auch Musik und Theater spielen in Künzelsau eine Rolle. Im Carmen Würth Forum wird Klassikfans mit den Würth Philharmonikern ein hochkarätiges Konzertprogramm geboten. Im Sommer finden die Künzelsauer Burgfestspiele Schloss Stetten statt; der idyllische Burggraben bietet eine ideale Kulisse für die Aufführungen. Die Truppe von »Theater im Fluss« setzt im Künzelsauer Kocherfreibad anspruchsvolle Literatur szenisch um.