Logo KulturRegion Stuttgart

Bad Boll

Badhaus

1595 ließ Herzog Friedrich I nach Salz suchen und fand schwefelhaltiges Wasser. Er beauftragte im Jahr 1597 Heinrich Schickhardt, die Quelle zu fassen, um das Heilwasser aus 25 m Tiefe zu fördern, ein Badgebäude mit Badherberge zu errichten und einen Lustgarten anzulegen. Mit dem »Wunderbrunnen« war die Grundlage für die Kur-Tradition in Bad Boll gelegt.

Weitere Informationen zu Heinrich Schickhardt finden Sie hier.

Adresse

Am Kurpark 1
73087 Bad Boll