Asmik Grigorian Liederabend

Höhepunkte der russischen Romantik

 

PETER TSCHAIKOWSKY

»Sred schumnowo bala« (Inmitten des lärmenden Balls) Nr. 3 aus Sechs Romanzen, op. 38 

»Ne spraschiwaj« (Frage nicht) Nr. 3 aus Sechs Romanzen, op. 57

Romanze f-Moll für Klavier, op. 5

SERGEI RACHMANINOW

»Wessennije wody« (Frühlingsfluten), »O ne grusti!« (O, sei nicht traurig!) & »Ja schdu tebja« (Ich erwarte dich) Nr. 11, Nr. 8 & Nr. 1 aus Zwölf Lieder, op. 14

Prélude gis-Moll für Klavier op. 32/12

Weitere Lieder und Klavierwerke von PETER TSCHAIKOWSKY und SERGEI RACHMANINOW

 

Asmik Grigorian Sopran

Lukas Geniušas Klavier

 

»Ich bin hier auf der Welt, um zu fühlen«, betont Asmik Grigorian. Spätestens seit ihrer »Salome«-Verkörperung bei den Salzburger Festspielen 2018 ist die umjubelte Sopranistin international für ihren zutiefst emotionalen Interpretationsstil bekannt. Sie eignet sich die Rollen nicht nur an; die Figuren werden ein Teil ihrer selbst. Mit dieser darstellerischen Glanzleistung begeistert sie besonders in tragischen Frauenpartien aus Opern von Puccini, Verdi oder Janáček. Doch auch abseits der großen Opernbühne weiß sie das Gefühlsspektrum des Vokalrepertoires voll auszukosten: Mit gleicher Ausdrucksstärke und Tiefe tauchen Asmik Grigorian und der Pianist Lukas Geniušas in die sehnsuchtsvollen Lieder, Klavierromanzen und Präludien von Peter Tschaikowsky und Sergei Rachmaninow ein.

Anschließend Meet & Greet.

Vertiefende Einblicke in Asmik Grigorians Bühnenleben gibt der Film »Fuoco Sacro – Suche nach dem heiligen Feuer des Gesangs«, der am 26. Juni im SCALA Ludwigsburg gezeigt wird.

Uhrzeit: 20 Uhr

Karte

Daten & Fakten

Veranstalter

Ludwigsburger Schlossfestspiele gGmbH
07141 939636
info@schlossfestspiele.de

Standort

Ordenssaal, Residenzschloss
Schlossstraße30
Ludwigsburg

Datum