Geschichtsführung: Französische Spuren in Ludwigsburg

Geschichtsführung: Französische Spuren in Ludwigsburg

Zahlreiche Einflüsse Frankreichs lassen sich in Ludwigsburg dank der mehr als 700 Jahre dauernden württembergisch-französischen Beziehungen finden. Bereits ab dem 17. Jahrhundert galt Französisch als die Hofsprache des europäischen Adels und somit parlierte man auch am absolutistischen Hof von Ludwigsburg ausschließlich en français. Für den Bau des prächtigen Residenzschlosses orientierte man sich am barocken Vorbild von Versailles und selbst Mode, Kunst und Speisen waren dem französischen Hof von Sonnenkönig Louis XIV. nachempfunden. Auf dieser Tour durch das Zentrum Ludwigsburgs spüren wir den Verbindungen beider Länder nach und entdecken zahlreiche französische Einflüsse, die Ludwigsburg bis heute prägen.

Anmeldung erforderlich. 

Treffpunkt: am Brunnen im mittleren Schlosshof des Residenzschlosses

Anreise mit dem ÖPNV: Vom Bahnhof und ZOB Ludwigsburg: mit den Buslinien 421 (Neckarweihingen Immanuel-Dornfeld-Straße), 424 (Ludwigsburg IKEA), 427 (Hoheneck Heilbad), 430 (Poppenweiler Jahnstraße) oder 444 (Höpfigheim Obere Seewiesen) Haltestelle: Ludwigsburg Residenzschloss (circa 4 Minuten Fahrtzeit, circa 5 Minuten Fußweg in den Schlosshof).

Fahrplanauskünfte unter www.vvs.de  

Dauer: circa 90 Minuten

Gästeführerin: Béatrice Ensinger

Kontakt und Reservierung: Tickets sind über unser Online-Buchungssystem oder in der Tourist Information im MIK, Eberhardstraße 1, erhältlich.  Diese Führung ist auf Anfrage auch für Gruppen buchbar.

 

Uhrzeit: 11.00 Uhr

Ticketbuchung Karte

Daten & Fakten

Veranstalter

Tourist Information und Ticket Service Ludwigsburg
+49 (0)7141 910 2252
touristinfo@ludwigsburg.de

Standort

Brunnen im mittleren Schlosshof des Residenzschlosses
Schlossstraße30
Ludwigsburg

Datum